Champions League Achtelfinale: Lösbare Aufgaben für BVB und FCB – Bayer gegen Atlético

Den drei Vertretern der Bundesliga, die es ins Achtelfinale der Champions League geschafft haben, sind die absoluten Hammerlose erspart geblieben. Sowohl den FC Barcelona als auch Real Madrid, Juventus Turin und Manchester City konnte das deutsche Trio bestehend aus dem FC Bayern München, Borussia Dortmund und Bayer Leverkusen vermeiden, aber dennoch haben es die Aufgaben im Februar und März natürlich in sich.

Bayern München – FC Arsenal (15.02 / 07.03.17)

Der FC Bayern, der als Gruppenzweiter auf den Sieger einer anderen Gruppe gelost wurde, bekommt es wieder einmal mit dem FC Arsenal zu tun. Bereits 2012/13 und 2013/14 trafen beide Vereine im Achtelfinale aufeinander und standen sich überdies 2015/16 auch in der Gruppenphase gegenüber. Stets hatten am Ende insgesamt die Bayern die Nase vorne, die in de Gesamtbilanz bei fünf Siegen und zwei Unentschieden aber auch schon dreimal gegen die Gunners verloren haben. Und auf Seiten von Arsenal dürfte die Motivation besonders groß sein, nicht erneut am deutschen Rekordmeister zu scheitern. Dass das Rückspiel am 7. März (Hinspiel: 15. Februar) im Emirates-Stadium stattfindet, dürfte für die Wenger-Elf um Spielmacher Mesut Özil kein Nachteil sein.

Bayer Leverkusen – Atlético de Madrid (21.02 / 15.03.17)

Das wohl schwierigste Los der drei deutschen Klubs hat Bayer Leverkusen erwischt. Die Werkself erwartet zunächst am 21. Februar Atlético de Madrid und muss dann im Rückspiel am 15. März zum Vorjahresfinalisten, der in der Gruppenphase die Bayern hinter sich gelassen hat. Die Leverkusener Erfahrungen mit exakt dieser Konstellation sind nicht die besten. Denn auch im Achtelfinale der Saison 2014/15 standen sich beide gegenüber und Leverkusen scheiterte nach einem 1:0-Heimsieg im Rückspiel im Elfmeterschießen.

Borussia Dortmund – SL Benfica (14.02 / 08.03.17)

Borussia Dortmund trifft derweil wieder auf ein Team aus Portugal. Nachdem der BVB in der Vorrunde beide Spiele gegen Sporting Lissabon gewinnen konnte, geht es für die Schwarz-Gelben nun am 14. Februar in Portugal und am 8. März vor eigenem Publikum gegen Benfica Lissabon. Beide Vereine stehen sich erstmals seit der Saison 1963/64 gegenüber. Damals setzte sich Dortmund im Achtelfinale des Europapokals der Landesmeister nach einer 1:2-Hinspielpleite mit einem 5:0-Heimsieg klar durch.

Tickets für alle 16 Spiele des Champions-League-Achtelfinals findet ihr übrigens im bequemen online Preisvergleich auf bulitickets.net/champions-league-tickets.